Kann man Duschgel mit Wasser verdünnen?

Teile diesen Beitrag

Ja, das Verdünnen des Duschgels ist eine prima Möglichkeit, um sparsam und nachhaltiger zu leben. Oftmals nehmen wir eine größere Menge Duschgel als wir eigentlich benötigen. Sobald es mit Wasser verdünnt ist, nehmen wir automatisch weniger des ursprünglichen Produktes. Das bedeutet, dass wir seltener eine neue Flasche nachkaufen müssen. Um Plastik komplett zu vermeiden, wäre eine feste Seife (wie diese hier) die optimale Lösung

Anzeige

Duschgel verdünnen – so geht’s:

Eine Möglichkeit ist es, die Hälfte des Duschgels in eine leere Flasche umzufüllen und dann  beide Flaschen mit Wasser aufzufüllen. Schon habt ihr die doppelte Menge! Falls ihr keine zweite, leere Flasche herumstehen habt, dann wartet ihr, bis das Duschgel zur Hälfte aufgebraucht ist und nutzt den freien Platz in der Flasche, um Wasser zuzufügen. Schon habt ihr wieder eine volle Flasche. Damit kann man dann wie gewohnt duschen oder baden, ohne eine größere Menge zu nehmen oder einen Unterschied zu spüren.