Was ist der Unterschied zwischen Essig und Essigessenz?

Teile diesen Beitrag

Der Unterschied liegt vor allem im Gehalt der Essigsäure: liegt er zwischen 5 % und 15,5 %, handelt es sich um einem Essig. Bei einem Gehalt von 15,6 % bis 25 % spricht man von Essigessenz. Purer Essig wird durch Alkohol- mit anschließender Essigsäuregärung gewonnen. Wird die gereinigte Essigsäure dann mit Wasser verdünnt, erhält man Essigessenz.

Anzeige

Essig und Essigessenz lassen sich vielseitig in Küche und Haushalt einsetzen, besonders gut geeignet sind sie zum Putzen. Hierfür sollten sie allerdings mit Wasser verdünnt werden. Tipps, für was sich Essig im Haushalt einsetzen lässt, finden sich übrigens HIER.