Ist Alepposeife zum Haarewaschen geeignet?

Teile diesen Beitrag

Alepposeife ist im Haushalt ein echter Allrounder. Zum Haarewaschen ist diese Naturseife, die hauptsächlich aus Oliven- und Lorbeeröl besteht, sehr gut geeignet. Dazu einfach die Haare ordentlich nass machen und die Seife so lange in den Händen aufschäumen, bis sich etwas Schaum gebildet hat. Diesen in die Kopfhaut einmassieren. Anschließend gut ausspülen. Es kann sein, dass sich die Haare erst an das Waschen mit Seife gewöhnen müssen. Hier heißt es: durchhalten! Nach ein paar Wäschen werden die Haare von Mal zu Mal schöner, geschmeidiger und glänzender.

Anzeige

Bei recht kalkhaltigem Wasser ist es ratsam, nach der Seifenwäsche die Haare mit einer „sauren Rinse“ zu spülen. Dazu nimmt man 2 EL Apfelessig auf 1 Liter Wasser und gießt diese Mischung großzügig über die Haare. Die Spülung muss nicht ausgewaschen werden, der leichte Essiggeruch verfliegt beim Trocknen der Haare.

Wofür sich Alepposeife im Haushalt noch alles einsetzen lässt, erfährst du übrigens HIER.