Wie kann ich ein Fußpeeling selbermachen?

Teile diesen Beitrag

Unsere Füße tragen uns jeden Tag, doch kommen sie bei der Pflege häufig zu kurz. Zeit, ihnen mal etwas Gutes zu tun und sie mit einem Peeling zu verwöhnen. Es entfernt nicht nur abgestorbene Hautschuppen, so dass die Füße hinterher schön glatt und geschmeidig sind, sondern regt auch die Durchblutung an. Und ganz nebenbei tut es auch der Seele gut.

Anzeige

Um ein Fußpeeling selber zu machen, mischt man in einer kleinen Schüssel einfach Zucker, zimmerwarmes Kokosöl, einen Schuss Jojojaöl sowie ein paar Tropfen ätherisches Öl, zum Beispiel Rose, Lavendel oder Zitrone. Mit einer kleinen Menge Zucker beginnen, etwa 4 EL, und dann nach und nach die anderen Zutaten dazugeben und vermischen, bis eine homogene, nicht zu flüssige Masse entsteht. Das Peeling in ein Glas füllen, so hält es sich, gut verschlossen und kühl gelagert, viele Monate oder sogar Jahre. Wenn man es gerne farbig mag, gibt man noch ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe mit dazu.