Wie werden harte Handtücher wieder weich?

Teile diesen Beitrag

Bestimmt kennst du das: neu gekaufte Handtücher sind kuschelweich und flauschig, doch mit der Zeit werden sie immer härter. Besonders, wenn sie frisch gewaschen sind, fällt es auf. Doch woran liegt das und wie bekomme ich harte Handtücher wieder weich? Hier findest du die Antworten!

Anzeige

Harte Handtücher: die Ursachen

Der Grund, warum deine Handtücher hart werden, ist oft recht kalkhaltiges Wasser. Beim Trocknen verbleibt ein Rest des Kalks in den Fasern und lässt sie steif werden. Doch auch die falsche Dosierung von Waschpulver kann Schuld sein: nimmst du zu viel Waschpulver, verkleben sich die Fasern und können sich nicht mehr aufrichten. Nimmst du zu wenig Waschmittel, kann sich der Kalk besser festsetzen. Befüllst du die Waschmaschine zu sehr, kann dies ebenfalls der Grund sein. Die Wäschestücke werden dann nicht richtig gewaschen bzw. durchgespült, das Waschmittel kann sich nicht richtig verteilen, was im Endeffekt wieder zu oben genannten Problemen führt.

So werden harte Handtücher wieder weich

Wie beschrieben solltest du auf die richtige Dosierung des Waschmittels achten und die Maschine nicht zu voll laden. Doch auch die folgenden Tipps können helfen.

  • Einweichen
    Wenn du sehr kalkhaltiges Wasser hast, kann es helfen, deine Handtücher vor dem Waschen für ca. 30 Minuten in eine Schüssel Wasser mit einem guten Schuss Essig einzulegen. Danach wie gewohnt waschen.

  • Richtig trocknen
    Lass die Handtücher wenn möglich im Freien an der Luft trocknen; am besten dort, wo eine gewisse Luftzirkulation stattfindet. Wenn du sie vor dem Aufhängen kräftig ausschüttelst, richten sich die Fasern wieder auf und die Handtücher sind weicher.

  • Trocknen im Trockner
    Wenn du deine Handtücher in den Trockner gibst, werden sie auf jeden Fall kuschelweich. Durch das Herumwirbeln in der warmen Luft richten sich die Fasern wieder auf. Allerdings kostet das natürlich Strom.

  • Achtung vor Weichspüler
    Was erstmal gut klingt, hat meist leider nicht den gewünschten Effekt. Weichspüler kann die Fasern verkleben und ein Aufrichten verhindern. Besser sind da etwas Essig oder Zitronensäure, die du mit in die Waschmaschine gibst. Sie pflegen auch das Innere der Maschine. Beachte aber, dass nicht jede Stoffart das verträgt. Ausserdem solltest du Essig oder Zitronensäure nur bei Waschtemperaturen unter 60° C nutzen, sonst werden sie zu aggressiv.

…und falls du noch Tipps brauchst, wie du deine Waschmaschine reinigen kannst, schau doch mal in diesen Beitrag.

Ein Kommentar zu “Wie werden harte Handtücher wieder weich?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert