Warum knirscht Schnee?

Teile diesen Beitrag

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich liebe Schnee! Besonders, wenn er sich wie eine sanfte, weiche Decke über die Landschaft legt und am liebsten natürlich in Verbindung mit blauem Himmel und Sonnenschein. Das ist leider oft nicht so, aber wenn, packe ich die Gelegenheit direkt beim Schopf und mache einen Spaziergang. Dann fällt mir immer wieder auf, und du kennst es bestimmt auch, dass der Schnee unter meinen Füßen ganz besondere Geräusche macht, wenn ich darüber laufe. Da stellt sich doch die Frage: warum knirscht Schnee denn eigentlich? Wir haben aml geforscht und folgende Erklärung gefunden.

Zuerst: was ist Schnee?

Schnee ist gefrorenes Wasser, das in Form von kleinen Eiskristallen vom Himmel fällt. Diese kleinen Eiskristalle haben unterschiedliche Formen und Größen, je nach Temperatur und Feuchtigkeit in der Luft. Wenn viele Eiskristalle zusammenkommen, bilden sie eine Schneeflocke, die wir mit bloßem Auge sehen können. Schneeflocken sind sehr leicht und flauschig, weil sie viel Luft enthalten. Wenn Schneeflocken auf dem Boden landen, stapeln sie sich zu einer Schneedecke, die ebenfalls viel Luft enthält.

Und warum knirscht Schnee?

Das knirschende Geräusch, das wir hören, wenn wir auf Schnee laufen, entsteht durch die Reibung zwischen den Eiskristallen. Wenn wir Druck auf die Schneedecke ausüben, brechen wir einige Eiskristalle und andere schieben wir zusammen. Dabei entstehen elektrische Ladungen, die sich in Form von Schallwellen entladen. Das ist ähnlich wie bei einem Blitz, der auch durch die Reibung von Eiskristallen in einer Wolke entsteht, nur viel leiser.

Die Lautstärke und die Tonhöhe des Knirschens hängen von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel:

  • Die Temperatur des Schnees: je kälter Schnee ist, desto härter und spröder sind die Eiskristalle und desto lauter das Knirschen. Wenn der Schnee zu warm ist, schmilzt er teilweise und verliert seine Luftigkeit, wodurch das Knirschen leiser wird oder ganz verschwindet.
  • Die Struktur des Schnees: je mehr Luft der Schnee enthält, desto besser kann er die Schallwellen verstärken und desto lauter ist das Knirschen. Wenn der Schnee zu dicht oder zu nass ist, werden die Schallwellen gedämpft und das Knirschen ist leiser oder für uns nicht hörbar.
  • Die Geschwindigkeit und die Kraft, mit der wir auf den Schnee treten: Je schneller und kräftiger wir auf den Schnee treten, desto mehr Eiskristalle brechen wir und desto mehr elektrische Ladungen erzeugen wir. Das führt zu einem lauteren und höheren Knirschen. Wenn wir langsam und vorsichtig auf den Schnee treten, ist das Knirschen leiser und tiefer.

Noch mal zusammengefasst

Schnee knirscht, weil er aus vielen kleinen Eiskristallen besteht, die sich unter Druck reiben und dadurch elektrische Ladungen erzeugen. Diese Ladungen entladen sich dann in Form von Knistern und Knacken. Das Knirschen ist abhängig von der Temperatur, der Struktur, der Geschwindigkeit und der Kraft des Schnees. Das Knirschen ist ein spannendes Phänomen, das du selbst erleben kannst, wenn du auf Schnee läufst; achte mal bewusst darauf. Auch, wie unterschiedlich es sich anhören kann, je nach dem, wie du darauf trittst.

Ein Kommentar zu “Warum knirscht Schnee?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert