Muss ich Reis vor dem Kochen waschen?

Teile diesen Beitrag

Reis vor dem Kochen zu waschen, ist zwar kein Muss, aber es empfiehlt sich, wenn man die beste Qualität und den vollen Genuss haben möchte. Beim Waschen der Reiskörner werden nicht nur mögliche Verunreinigungen entfernt, sondern auch die Stärke, die an ihnen haftet. Das führt dazu, dass der Reis nach dem Kochen nicht zusammenklebt und matschig wird, sondern er schön locker und körnig bleibt. Deshalb gibt es ein paar Ausnahmen: bei Reis für Risotto, Paella oder Milchreis ist das „Verkleben“ erwünscht, diese Sorten sollten also nicht gewaschen werden.

Anzeige

Das Waschen des Reis geht übrigens ganz einfach: man gibt die gewünschte Reismenge in eine Schüssel und bedeckt sie mit kaltem Wasser. Nun mit der Hand ein paar Mal in kreisenden Bewegungen hindurchfahren, bis das Wasser trüb wird. Nun den Reis über einem feinen Sieb abgießen und anschließend wie gewohnt kochen.