Welche Zwiebelsorte nutze ich wofür?

Teile diesen Beitrag

Die Zwiebel ist bei uns in der Küche sehr beliebt. Kein Wunder, denn durch ihr scharfes, würziges Aroma gibt sie vielen Gerichten erst den Geschmack. Ob roh, gebraten, gedünstet, eingelegt oder gekocht, man kann sie sehr vielseitig verwenden. Dazu solltest du allerdings wissen, welche Sorten es gibt und welche Zwiebelsorte du wofür benutzen kannst.

Anzeige

Sind Zwiebeln gesund?

Zwiebeln gelten auf jeden Fall als gesundes Gemüse. Sie enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamin C und B-Vitamine, Kalium und Antioxidantien. Außerdem ätherische Öle. Zwiebeln sollen verdauungsfördernd wirken, unserem Darm gut tun, möglicherweise einen positiven Einfluss auf Herz und Kreislauf haben, das Immunsystem stärken und eine antibakterielle Wirkung haben. So lassen sie sich zum Beispiel gut bei Wespenstichen einsetzen, zu einem Hustensaft einkochen oder helfen, als „Zwiebelsäckchen“ aufgelegt, bei Ohrenschmerzen.

Welche Zwiebelsorten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Sorten an Zwiebeln, die sich in Form, Farbe und Geschmack unterscheiden. Hier die gängigen:

  • Gelbe Zwiebeln
    Kräftig in Geruch und Geschmack. Lassen sich sehr vielseitig verwenden; schmecken roh und verarbeitet, von Salat, als Gemüse, zu kräftigen Eintöpfen oder Saucen.
  • Schalotten
    Eher mildes, feines Aroma. Lassen sich gut roh verzehren und passen deshalb gut in Salate. Doch auch für Saucen sind sie perfekt.
  • Rote Zwiebeln
    Etwas milder im Geschmack. Lassen sich ebenfalls sehr vielseitig einsetzen. Durch ihre Farbe machen sie auch optisch was her, was sie besonders für Salate beliebt macht.
  • Gemüsezwiebeln
    Hell, sehr groß, milder Geschmack. Sie lassen sich gut nutzen, wenn man in größeren Mengen kocht. Doch auch als eigenständiges Gemüse werden sie gern zubereitet, zum Beispiel in gefüllter Form.
  • Gewürzzwiebeln
    Sehr klein, pikanter Geschmack. Passen zu Gerichten, die einen gewissen Pfiff bekommen sollen. Werden auch gern eingelegt, als Mixed Pickles oder Silberzwiebeln.
  • Frühlingszwiebeln / Lauchzwiebeln
    Nicht ausgewachsene Gewürzzwiebel. Komplett essbar, schmeckt frisch, würzig, mild. Werden am besten roh verarbeitet, zum Beispiel in Salaten, als Topping für Butterbrote oder Eintöpfe.

Weitere interesssante Beiträge zu Zwiebeln findest du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert