Wie kann ich Eistee selbermachen?

Teile diesen Beitrag

Im Sommer ist Eistee eine herrliche Erfrischung, vor allem, wenn er selbstgemacht ist. Das hat nicht nur den Vorteil, dass du den Tee ganz nach deinem Geschmack zubereiten kannst, sondern auch, dass er weniger Zucker enthält, als gekaufter Eistee.

Anzeige

Eistee selbermachen – so geht’s

Du brauchst

  • 6 bis 8 Teebeutel (oder entsprechend losen Tee)*
  • 1 Liter Wasser
  • 1 bis 2 EL Zucker (oder ein alternatives Süßungsmittel)
  • Saft von 2 bis 3 Zitronen
  • Eiswürfel
  • Optional noch Kräuter oder Früchte

* An Tee kannst du nehmen, was dir schmeckt: klassisch einen schwarzen Tee, aber auch Früchtetee, Minze, Malve oder ähnliche sind möglich.

Tee nach Anleitung in einer großen Karaffe zubereiten. Mögliche Kräuter entfernen und Zucker oder Alternative einrühren. Eine größere Menge Eiswürfel hineingeben und die Karaffe in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren den Zitronensaft dazugeben und mit Eiswürfeln in Gläsern servieren. Wenn du magst, gib noch ein paar Scheiben frisch aufgeschnittene Bio-Zitrone mit dazu. Der Eistee hält sich im Kühlschrank 2 bis 3 Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert