Wie kann ich mein Fahrrad richtig sichern?

Teile diesen Beitrag

Im Sommer ist das Fahrrad besonders beliebt; sei es für die alltäglichen kleinen Wege, für gemütliche Ausflüge oder als Sportgerät für anspruchsvolle Touren. Hält nun bald der Winter Einzug, wird es von den meisten Menschen nicht mehr ganz so oft genutzt. Viele stellen ihren Drahtesel dann im Keller unter, in der Garage oder sogar unter freiem Himmel, wenn keine andere Möglichkeit besteht. Fahrräder sind allerdings mittlerweile auch sehr begehrt bei Dieben, die sich einzelne Teile oder gleich das ganze Rad unter den Nagel reißen. Wie du dein Fahrrad richtig sichern und somit schützen kannst, erklären wir dir in diesem Beitrag.

Anzeige

Das richtige Schloss

Je stabiler das Schloss, desto besser. Wähle also stabile Ketten-, Falt- oder Bügelschlösser, die ein möglichst stabiles Schließsystem besitzen. Hast du nicht die Möglichkeit, das Fahrrad an einem festen Gegenstand anzuschließen, kette einfach zwei Räder zusammen, auch das kann helfen. Außerdem solltest du darauf achten, dein Fahrrad möglichst hoch, also weit vom Boden entfernt, anzuketten. Das verhindert, dass ein Dieb einen schweren Bolzenschneider auf dem Boden absetzen kann und erschwert somit das Knacken des Schlosses. Kette es am Besten mit dem Rahmen an.

Fahrrad sichern: das solltest du auch beachten

  • Wichtig ist auch, dass die Zugangstüren zu Keller, Treppenhaus oder Garage immer abgeschlossen sind. Bei hochwertigen E-Bikes ist es ratsam, alle wertvollen Zubehörteile (z.B. Akku) zu entfernen und mit nach Hause zu nehmen.
  • Sinnvoll kann es außerdem sein, einen polizeilichen Fahrradpass zu erstellen. Hier werden zum Beispiel Rahmennummer, Art des Rades, Name und Anschrift des Besitzers und die Codierung vermerkt; das soll helfen, Täter zu überführen und den rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen. So einen Fahrradpass kannst du dir online heraussuchen und ausdrucken, oder du nutzt eine entsprechende App.
  • Bei einem sehr teuren, hochwertigen Fahrrad solltest du über eine Diebstahlversicherung nachdenken. Du kannst das Rad entweder über deine Hausratversicherung schützen lassen oder dich für eine spezielle Fahrradversicherung entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert