Sind Smoothies gesund?

Teile diesen Beitrag

Kurz gesagt: Ja und Nein. Es schadet grundsätzlich nie, viel Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, dennoch gibt es bei Smoothies einiges zu beachten. Es wird empfohlen, täglich 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst zu verzehren, da ist es natürlich unkompliziert, mal eben zu einem Smoothie zu greifen. Allerdings ist es dann doch nicht so einfach. Besonders Fertigprodukte enthalten durch ihre Verarbeitung nicht mehr so viele Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Sekundäre Pflanzenstoffe. Ausserdem bestehen sie häufig zu einem Großteil aus Obst, welches teilweise viel Zucker enthält oder es wird sogar noch zusätzlicher Zucker oder ein anderes Süßungsmittel zugesetzt. Hinzu kommt, dass Flüssignahrung nicht richtig satt macht; dies geschieht nämlich zu einem großen Teil dadurch, dass wir kauen.

Anzeige

Hin und wieder spricht aber nichts dagegen, sich einen Smoothie zu gönnen. Es ist dann jedoch ratsam, ihn selbst herzustellen und dabei vor allem auf einen hohen Gemüseanteil zu setzen, zum Beispiel mit Gurke, Spinat, Grünkohl, Staudensellerie, Brokkoli, Rucola. Ein selbst hergestellter Smoothie spart ausserdem Verpackungsmüll, das ist auch gesund für die Umwelt.

Kommentare sind geschlossen.