Wie kann ich Nudeln richtig kochen?

Teile diesen Beitrag

Nudeln zu kochen, klingt auf den ersten Blick überhaupt nicht schwierig. Dennoch gibt es einige Punkte zu beachten, damit du das Beste aus deiner Pasta rausholen kannst. Dieser Beitrag erklärt dir deshalb, worauf du achten kannst, wenn du Nudeln richtig kochen möchtest.

Anzeige
  • Die richtige Nudelmenge. Steht die Pasta im Vordergrund, rechnet man mit 100 bis 125 g pro Person. Als Beilage sind 60 bis 80 g ausreichend. Das ist aber natürlich auch abhängig von der Sauce bzw. des Gerichts.
  • Nimm genügend Wasser. Als grobe Faustregel gilt: pro 100 g Nudeln nimmt man 1 Liter Wasser. Die richtige Wassermenge sorgt auch dafür, dass die Nudeln später nicht zusammenkleben.
  • Salze das Wasser erst, wenn es kocht. Gibst du es direkt dazu, kann es länger dauern, bis es heiß ist.
  • Sei nicht geizig mit dem Salz. Das Salz im Wasser sorgt dafür, dass die Pasta ihren vollen Geschmack entfalten kann und nicht fade schmeckt. Für 1 Liter Wasser solltest du 1 Teelöffel Salz nehmen.
  • Dem Wasser auf keinen Fall Öl zugeben, sonst können die Nudeln die Sauce später nicht gut aufnehmen.
  • Die richtige Kochzeit beachten. In der Regel kannst du dich problemlos nach der Angabe auf der Verpackung richten. Hier solltest du aber daran denken, dass sie meist für Pasta „al dente“ steht, also noch leicht bissfeste Nudeln. Magst du sie lieber etwas weicher, lasse sie länger köcheln. Am besten startest du mit der vorgegebenen Kochzeit, probierst dann und entscheidest, ob du sie noch etwas im Wasser lässt.
  • Deckel ab beim Kochen. Der Topfdeckel sollte während des Kochens nicht genutzt werden.
  • Ab und zu umrühren. Alle paar Minuten solltest du deine Pasta umrühren, damit sie gleichmäßig gar wird. Hierdurch wird außerdem auch ein Verkleben verhindert.
  • Nudeln nicht kalt abschrecken. Die beim Kochen entstandene Stärke ist gewünscht und ein gutes Bindemittel für die Sauce.
  • Hebe dir ein paar Löffel vom Kochwasser auf. Sollte deine Sauce zu dick geworden sein, kannst du sie mit dem würzigen Wasser gut verdünnen.

Mit diesem Tipps wird dein nächsten Nudelgericht zum Genuss. Und wenn du dir nicht sicher bist, welche Nudelsorte zu welcher Sauce passt, lies gerne in diesem Beitrag nach:

Welche Nudel passt zu welcher Sauce?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert