Wie oft sollte ich ein Peeling für´s Gesicht benutzen?

Teile diesen Beitrag

Peelings sind toll. Sie entfernen abgestorbene Hautschüppchen, regen die Durchblutung an und hinterlassen eine reine, strahlende Haut im Gesicht. Doch zu oft sollte man ein Peeling nicht benutzen, da es die Haut überfordern kann. Wie oft sollte ich es also benutzen?

Anzeige

Grob gesagt solltest du ein Peeling im Gesicht ein Mal pro Woche benutzen. Die Häufigkeit hängt allerdings von deinem Hauttyp ab und natürlich vom verwendeten Produkt. Ein reines, gröberes Peeling wirkt viel intensiver, als zum Beispiel eine Waschcrème mit leichtem Peeling-Effekt.

Die Ausnahme: das Enzympeeling

Ein Enzympeeling ist eine sanfte Art, dein Gesicht zu peelen. Es ist für jeden Hauttyp geeignet. Hierbei handelt es sich nämlich nicht um ein mechanisches Peeling, bei dem die Haut mit den winzig kleinen „Schleifpartikeln“ bearbeitet wird, sondern um ein chemisches Peeling. Die abgestorbenen Hautschuppen sind durch bestimmte Eiweißmoleküle verbunden, die durch die Enzyme im Peeling gespalten und gelöst werden. Hierdurch wird die Haut weniger gereizt, so dass du ein Enzympeeling problemlos zwei bis drei Mal die Woche benutzen kannst.

Wusstest du übrigens, dass sich auch Kaffeepulver als Peeling nutzen lässt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert